AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Allgemeines
Alle Lieferungen und Leistungen, die Firma SABANA Medizinbedarf GmbH für den Kunden erbringt, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen SABANA Medizinbedarf GmbH und dem Kunden schriftlich vereinbart worden sind.

2 Vertragsschluss
Die Angebote von Firma SABANA Medizinbedarf GmbH im Internet stellen ein unverbindliches Angebot dar. Durch die Bestellung der gewünschten Waren im Internet, via Email, Telefon, Telefax gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung ab. Die Auftragsbestätigung erfolgt spätestens 14 Tage nach Eingang der Bestellung. Ohne Eingang einer Auftragsbestätigung gilt die Bestellung nach Fristablauf (14 Tage) als abgelehnt.

3 Lieferungen
a) Für Art, Umfang und Frist der Lieferung ist die mündliche oder schriftliche Bestätigung des Verkäufers maßgeblich.
b) Höhere Gewalt und sonstige unvorhergesehene Ereignisse entbinden uns von der Lieferpflicht. Schadensanspruche wegen verspäteter Lieferung oder mangelnder Lieferungsmöglichkeit gleich aus welchem Grund, sind ausgeschlossen.
c) Bei rechtzeitiger und von uns als begründet anerkannter Mangelrüge haben wir die Wahl, entweder Ersatzware zu liefern oder unter Zurücknahme der bemängelten Ware den Kaufpreis zu vergüten. Weitergehende Ansprüche insbesondere auch Schadensersatzanspruch, auch wegen Nicht oder nicht rechtzeitiger Lieferung sind ausgeschlossen. Es gelten die gesetzlichen Regelungen zur Gewährleistung

4 Preise
Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, sind NETTO Preise. Mit Aktualisierung der Internet-Seiten werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der gem. § 1 verbindliche Bestellung gültige Fassung.

5 Widerrufsrecht
a) Nur als Verbraucher im Sinne von §13 BGB hat der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware das Recht, seine Willenserklärung auf Abgabe der Bestellung zu widerrufen. Eine Begründung ist nicht erforderlich, der Widerruf hat schriftlich oder durch Rücksendung der bestellten Ware zu erfolgen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Im Falle eines schriftlichen Widerrufs ist der Kunde verpflichtet, bereits erhaltene Waren unverzüglich, spätestens innerhalb einer Frist von 7 Tagen an SABANA Medizinbedarf GmbH zurückzusenden.
b) Der Kunde hat für Untergang, Verbrauch, Veräußerung, Belastung, Verarbeitung, Umgestaltung oder Verschlechterung der Ware im Fall der Ausübung des Widerrufsrechts Wertersatz zu leisten. Dies gilt auch für Verschlechterung durch bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware oder Rücksendung ohne Originalverpackung. Der Kunde sollte daher die Originalverpackung aufheben und das Produkt erst benutzen, wenn der Kunde sich entschieden hat, von seinem Widerrufsrecht keinen Gebrauch zu machen. Hat der Kunde die Ware vor Ausübung des Widerrufsrechts in Gebrauch genommen, so ist SABANA Medizinbedarf GmbH berechtigt, vom Kunden Wertersatz zu verlangen. Eine Ersatzpflicht besteht nicht, wenn der Kunde die Ware lediglich prüft und nicht darüber hinausgehend nutzt.
c) Ein Widerrufsrecht nach § 5 b) besteht nicht in folgenden Fall – nicht für eine Rücksendung geeignet sind – geöffnete sterile Packungen, Einwegartikel, – in den sonstigen Fällen des §312d Abs. 4 BGB.

6 Zahlung
Soweit nicht anderes vereinbart, sind alle Rechnungen sofort ohne Abzug fällig. Bei Überschreitung der Zahlungsfristen sind wir berechtigt die gesetzlich festgesetzten Verzugszinsen zu erheben.

7 Eigentumsvorbehalt
Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma SABANA Medizinbedarf GmbH.

8 Transportschäden
Der Käufer hat die Ware sofort nach Zugang zu untersuchen. Beanstandungen wegen Mangelhaftigkeit oder Unvollständigkeit der Ware sind innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware geltend zu machen. Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat der Kunde dies sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern. Zudem ist unverzüglich mit SABANA Medizinbedarf GmbH Kontakt über die Hotline (auf www.sabana.de zu ersehen) oder auf sonstige Weise (E-Mail/Fax/Post) aufzunehmen. Verborgene Mängel sind unverzüglich nach Entdecken an SABANA Medizinbedarf GmbH zu melden. Eine Verkürzung der gesetzlichen Verjährungsfristen ist mit dieser Regelung nicht verbunden.

9 Gewährleistung
Die Ansprüche des Kunden gegen SABANA Medizinbedarf GmbH bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Regelungen innerhalb der gesetzlichen Fristen, soweit sich durch nachstehende Regelungen keine Abweichungen ergeben. Schäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch oder vertragswidrige Nutzung bei Anwendung, Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen SABANA Medizinbedarf GmbH Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers. Ist der Kunde Vollkaufmann und erfolgt die bestellte Leistung für seinen Gewerbebetrieb, so verjähren seine Ansprüche bei Mängeln mit Ablauf von einem Jahr ab Erhalt der Ware.

10 Haftungsbeschränkung
a) Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet SABANA Medizinbedarf GmbH lediglich, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch SABANA Medizinbedarf GmbH oder Erfüllungsgehilfen (z. B. dem Zustelldienst) von SABANA Medizinbedarf GmbH beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
b) Wird eine wesentliche Vertragspflicht fahrlässig verletzt, so ist die Haftung von SABANA Medizinbedarf GmbH auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.
c) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. SABANA Medizinbedarf GmbH haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems noch für technische und elektronische Fehler während einer Verkaufsveranstaltung, auf die SABANA Medizinbedarf GmbH keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung oder Annahme von Angeboten.

11 Datenschutz
Informationen zu Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

12 Sonstiges
Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt. Wiesbaden ist ausschließlicher Gerichtsstand, soweit der Kunde Vollkaufmann ist, ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen, es gilt deutsches Recht.